Mit klarer Positionierung zu mehr Freiheit

Aktualisiert: Mai 26


Case Study: Rocco, Gründer von Natur-Instinkt



Rocco Hartwig von Natur-Instinkte; Wildnistraining in Thüringen


Der Ist-Zustand


Als ich Rocco kennen lernte, machte er eine Ausbildung zum Hundetrainer. Kurze Zeit zuvor hatte ich mich in einen etwas anstrengenden Hund aus dem Tierheim verliebt. Wir 3 (Rocco, mein Hund und ich) verbrachten also einige Stunden auf den Wiesen rund um unser Dorf und lernten.


Kurze Zeit nach der Ausbildung zum Hundetrainer war klar, dass Rocco in diesem Beruf nicht die Erfüllung bekommt, die er erwartet hatte.

Immer öfter zog er sich in die Natur und auf seine Hundewiese zurück, um sich mit verschieden Survival-Techniken zu beschäftigen. Hier findet er, mit seinen Hunden die Ruhe und den Fokus den er brauchte. Er spürte, dass die Beschäftigung in und mit der Natur ihn veränderte. Das sie ihm gut tut. Ihm wurde klar, dass er diese Erfahrung auch anderen zugänglich machen will.


Die Aufgabe


Rocco kam zu mir, weil seine Webseite ihn noch als Hundetrainer auswies. Er wollte sie ändern, Wußte aber nicht wo er anfangen sollte.

Das Problem bestand darin, dass Rocco nur ungefähr wusste, was er anbieten wollte. Seine neue Positionierung war noch zu wenig greifbar.


Eine klare Positionierung ist die Basis für authentisches Marketing.


Die Hauptaufgabe unserer Zusammenarbeit war also das Herausarbeiten einer klaren Positionierung für Rocco.


Der Weg


1. Lieblingskunden identifizieren


Die Lieblingskunden waren schnell identifiziert. Alle waren so nett und nahmen an einer kurzen Kundenumfrage teil. Uns war es wichtig zu erfahren, was die Kunden als besonders angenehm im Zusammensein mit Rocco wahrgenommen haben.

Ob sie ihn weiterempfehlen würden und wenn ja, warum.


Dabei bekam Rocco die Bestätigung, dass die Dinge, die er am liebsten macht, die größte Wertschätzung von seinen Kunden erfahren.

Seine Kunden waren begeistert auf dem eigenen, gebohrten Feuer ein Essen machen zu können. Sie waren von Roccos großen Wissensschatz beeindruckt. Die Mischung aus Wissensvermittlung und entspannten zusammensein, hat ihnen gut getan.

Durch die Kundenbefragung fühlte sich Rocco auf seinem Weg bestätigt.


2. Das Personal Branding


Da Rocco ein Einzelunternehmer ist, ist auch seine Personal Brand super wichtig für die Positionierung seines Unternehmens. Person und Business fließen ineinander über.

Doch in diesem Bereich gab es für mich gar keinen Handlungsbedarf. Nichts musste betont oder klar heraus gearbeitet werden. Wer Rocco im Wald oder im Outdoorcamp erlebt, egal ob im realen Leben oder auf Fotos und in Videos, spürt seine Begeisterung für seine Arbeit, sein Ärger über Umweltverschmutzung und seine Liebe zu selbstgemachten Essen, Unterkünften, Werkzeugen ...


Dabei wirkt er immer entspannt und lebensbejahend. Das strahlt so viel Vertrauen aus, dass seine Kunden ihm gern für ein paar Stunden oder auch ein paar Tage in den Wald folgen. Er ist sehr experimentierfreudig und zeigt seine Erfolge genauso wie seine Misserfolge in seinen Videos. Er ist authentisch.


3. Die Positionierung im Markt


Bei einem Blick auf den Markt und Roccos Marktbegleiter, haben wir schnell festgestellt, dass sich Rocco klar von Drill und Prepper-Survivaltrraining abgrenzen wird.

Die Vorbereitung auf eine eventuelle Krise entspricht nicht seinem Naturell.

Auch die übliche Waldpädagogik kommt für Rocco nicht in Frage. Er arbeitet gern mit Kindern. Ihre Neugier und Begeisterungsfähigkeit wirkt ansteckend - auch auf Rocco. Er möchte ihnen die Freiheit geben, Natur zu entdecken. Er will nicht (be)lehren. Auch Kindergeburtstage mit künstlich aufgebauschten Attraktionen für das Geburtstagskind lehnt er ab.


Rocco ermöglicht Führungskräften ein kleines geschütztes Abenteuer. Die Zeit in Ruhe und ohne Ablenkung, aber in steter handwerklichen Beschäftigung zu verbringen, ermöglicht es, diesen oft gestressten Menschen, aus dem Hamsterrad herauszutreten. Sie nutzen die Zeit für einen kleinen unkomplizierten Rückzug und sammeln dabei neue Kräfte. Rocco stellt sich dabei ganz und gar auf seinen Kunden ein.


Nach der Kundenbefragung wußte Rocco ausserdem, dass er mehr mit Vater-Kind-Teams arbeiten möchte. Oft haben Führungskräfte das Gefühl zu wenig für ihre Kinder da zu sein. Wenn es darum geht das alte Wissen, z.B. rund um das Feuermachen zu lernen, ist der Wissensstand der Kinder genauso groß, wie der Wissensstand der Väter. Die dadurch entstehende Nähe genießen beide, Vater und Kind. Die gemeinsame Zeit im Camp oder im Wald wird als sehr intensiv wahr genommen.


4. Angebotspakete


Wir entwickelten folgende Angebotspakete:

  • Er läd Organisationen und Gruppen in sein Outdoorcamp ein.

  • Mit Führungskräften übernachtet Rocco im Wald. Gemeinsam wird ein Unterstand gebaut, Feuer gemacht und Essen zubereitet.

  • Vater-Kind-Teams könnten zu ihm in das Outdoor-Camp kommen oder mit ihm Waldwanderung unternehmen.

Für alle stellt Rocco sein gesamtes Wissen und seine Erfahrungen zur Verfügung.


Die Angebotspakete ermöglichen Rocco schnell auf Nachfragen rund um seine Angebote zu reagieren. Das minimiert die unangenehme Bürozeit und schafft mehr Klarheit für Rocco und baut Vertrauen bei seinen Kunden auf.


Die Ergebnisse


Die Zusammenarbeit hat Rocco vor allem eines gebracht: Klarheit! Klarheit, über seine Positionierung und seine Persönlichkeit. In Medien, die er selber erstellt, braucht Rocco nicht darauf zu achten diese Persönlichkeit zu unterstreichen. Er lebt sie. Doch will er Material erstellen lassen, weiß er nun worauf er achten sollte. Er weiß wie er den Dienstleister briefen muss, um die gewünschten Ergebnisse zu bekommen.


Er kennt seine Wunschkunden und hat nicht mehr das Gefühl “für alles offen” sein zu müssen. Da er seine Wunschkunden so gut kennt, kann er ihnen Angebote machen, welche sie sich wirklich wünschen. Auch wenn sie gar nicht wissen was alles möglich ist.


Fazit


Wir sind von der eigentlichen Aufgabenstellung stark abgewichen. Bevor wir eine Webseite erstellen können, die das Unternehmen wiederspiegelt, brauchen wir ein klares Bild des Unternehmens.


In Roccos Fall mussten wir als erstes seine Positionierung entwickelt, seinen Wunschkunden erarbeitet und klar formuliert welchen Wert er seinen Kunden liefert.


Rocco lebt seine Prinzipien. Das macht seine Marke stark und authentisch. Diese Besonderheit kann man in all seinen Videos, Büchern und Bilder erkennen.

Es ist eine Besonderheit, da viele Menschen sich ihre Prinzipien erst anhand ihrer Werte erarbeiten müssen.



Buche eine Mini-Strategie-Meeting und wir finden heraus, ob ich dir auch bei deiner Positionierung helfen kann.











Du findest Rocco hier:


Webseite: https://natur-instinkte.de/

youtube: https://www.youtube.com/channel/UCS63kT2ITdbz_POIyRkSNCg

Facebook: https://www.facebook.com/Outdoor.Bushcraft.Survival/

Bücher:

  • Bushcraft: Das Buch vom Waldhandwerk

  • Selbstgeschnitzt - vom Löffel bis zum Rindentopf: Bushcraft-Küchensachen selber machen



Du möchtest mehr über authentisches Onlinemarketing erfahren, dann hole dir meine regelmäßigen Inspirationen. Den Anfang macht mein 6 Elemente-Webseiten-Training.


6 Tage bekommst du je Tag eine Aufgabe, um deine Webseite etwas erfolgreicher zu machen. Meine E-Mails verschicke ich über den Anbieter CleverReach®. In unserer Datenschutz-Erklärungerfährst du mehr. Du erhältst nach dem E-Mail-Kurs jeden Donnerstag Tipps für dein Onlinemarketing in deinen Posteingang – Abmeldung jederzeit durch einen Klick möglich!


In einem 45 Minuten-Gespräch können wir kurz über deine Strategie sprechen. Du kannst das Mini-Strategie-Gespräch hier buchen.


Im Booklet zeige ich dir, wie du dich positionierst, ohne dich eingeengt zu fühlen:




Möchtest du mit mir zusammenarbeiten oder hast eine Frage zu meiner Arbeit, dann schreib mir: christina@christina-grunert.de