Wie Unternehmen von einem Team-Warum profitieren

Bist du Unternehmer? Weißt du genau, warum deine Mitarbeiter bei dir arbeiten? Weißt du genau, dass sie keine Motivation haben in ein anderes Unternehmen zu wechseln?


Es ist schon lange nicht mehr nur das Geld, das einen Arbeitgeber attraktiv macht. Immer weniger Menschen wollen einfach nur einen Job. Sie wollen einen Beruf und sie wollen eine Unternehmenskultur, in der sie als Mensch und nicht als pure Ressource behandelt werden. Woher weiß ich das? Aus meinen Warum-Workshops mit Angestellten.


Im TedTalk spricht Simon Sinek intensiv darüber, wie Kunden zu Kunden werden. Es zeigt sehr deutlich, welche Bedeutung der goldene Kreis für das Marketing hat. Aber es ist kein Marketingtool. Der goldene Kreis ist eine Schablone, die für unglaublich viele Entscheidungen genutzt werden kann.

Zum Beispiel auch um Mitarbeiter zu gewinnen und für das Unternehmen zu begeistern.


Im Buch "Finde dein Warum" finden sich mehrere Beispiele dafür wie Teams ihr WARUM formuliert haben. Da ich immer mal wieder gefragt werde, wie ein Team-Warum aussehen kann, erzähle ich hier ein Beispiel nach.


Das Warum des Kaffeeautomatenhersteller "La Marzocco


Wir bringen Leute zusammen, pflegen Beziehungen, um das Leben der Anderen zu bereichern.


Das Team von Simon Sinek hat der Firma La Marzocco geholfen ihr Team-Warum zu finden. Die Mitarbeiter von Simon Sinek waren tief beeindruckt, dass sie bei La Marzocco auf Mitarbeiter gestoßen sind, die sich Tattoos mit dem Logo der Firma hatten stechen lassen. Die Verbundenheit zum Unternehmen war also schon sehr groß und die Liebe zu den wunderschönen Kaffeemaschinen, die hier produziert wurden war nicht zu übersehen.


Deshalb waren die Mitarbeiter von Simon Sinek so erstaunt, dass Mitarbeiter von La Marzocco so von den Events geschwärmt haben, die La Marzocco organisiert und finanziert hatte. Kunden, Konkurrenten, Händler und Zulieferer alle wurden eingeladen. Gemeinsam wurde über den besten Kaffee philosophiert. Jeder konnte etwas Neues lernen und vor allem haben sich Menschen getroffen und schätzen gelernt, die sich sonst nie gefunden hätten. Diese Begeisterung zieht sich bis in die Familie und die Familientreffen durch.


Das tatsächliche WAS ist nur eine Möglichkeit von vielen


Was ich an dem Warum so spannend finde, ist die Tatsache, dass die Kaffeemaschinen und der Kaffee nur eine Möglichkeit von vielen ist, mit der die Firma La Marzocco ihr Warum leben kann.

Sollte morgen festgestellt werden, dass Kaffee furchtbar ungesund ist, dann findet diese Firma bestimmt sehr schnell eine neue Möglichkeit ihr Warum zu leben.


Der Marlboromann ist tot - hier eine Sattelsammlung

Der Malboromann ist tot

Ganz anders als die aktuellen Probleme in der Zigarettenindustrie. Der Malboromann ist tot und er hat Chaos und Verunsicherung hinterlassen. Wofür steh Malboro? Was tun die Abendteurer jetzt? Womit darf sich jetzt der einsame Wolf identifizieren?


Würde Philip Morris ein Warum-Workshop helfen? Ich weiß es nicht. Das Unternehmen ist so groß und unübersichtlich, dass ich nicht weiß, ob sich hier ein roter Faden, neben der klassischen Zigarette finden lässt. Aber es wäre ein sehr spannendes Projekt. ;-)


Ein weiteres Team-Warum aus dem Buch "Finde dein Warum"


"Kontakte knüpfen und sich engagieren, damit Menschen in ihrem Leben gestärkt werden."


Leider wird hier der Name des Unternehmens verschwiegen. Aus der Auflistung, was die Firma tut, erfährt man, dass es um die Entwicklung von Apps geht, um die Bildung von Communitys, um Kommunikation und um den sicheren Umgang miteinander und mit der Technologie. Auch in der Beschreibung dieses Unternehmens, scheint das Warum, das Wie und das Was ganz harmonisch ineinander überzugehen. Aber auch hier gibt es unendlich viele Möglichkeiten, ein WAS das Unternehmen tut.


Hat dein Team ein ausformuliertes Warum? Was begeistert dich an eurer Unternehmenskultur? Ich bin ganz neugierige darüber zu lesen. Schreib es mir.



Möchtest du für dein Team das Unternehmen-Warum finden, auch dann schreib mir oder buche dir ein Gespräch in meinem Kalender.






0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen